UNSERE REFERENTEN

Agutter.jpg

Claire Agutter is a service management trainer, consultant and author. She is the director at ITSM Zone, providing accredited eLearning in ITIL, DevOps, BRM and more, and also at Scopism, publisher of the SIAM Foundation and Professional BoKs. In 2018, 19 and 20 she was recognised by Computer Weekly as one of the 50 most influential women in tech, and in 2017, 18 and 19 she was recognised as an HDI Top 25 Thought Leader. Claire is the host of the popular ITSM Crowd YouTube channel, and Chief Architect for VeriSM.

 
 

Martin Andenmatten, Präsident Service Management Forum Schweiz und Moderator des SMFS-Forums

Martin ist Gründer und Geschäftsführer der Glenfis AG und leitet heute bei verschiedenen namhaften Kunden in der Schweiz wie auch im Ausland anspruchsvolle Sourcing und Service Management Projekte. Er hat zusammen mit Thomas Estermann, MMS Consulting im 2009 das ITIL-Forum Schweiz gegründet.

roger_berliat2021.jpg

Roger Berliat ist seit 1994 in dienstleistungsintensiven Branchen tätig.

Nach seinem Abschluss als MAS in Service Marketing und Management an der HS Luzern im Jahr 2008, verstärkte er seinen Fokus auf die Serviceorientierung von stark produktorientierten Firmen. Dort war er massgeblich für den Aufbau und die Einführung von produktbegleitenden Services im klassischen wie auch im digitalen Bereich zuständig.

Seit nun fast 30 Jahren schlägt sein Herz für die Service-Branche und er ist selbst passionierter Dienstleister und scharf beobachtender Service-Konsument.

 

Stefan Ebersberger - Defence Service Management, BWI GmbH
Im Bereich Enterprise Service Management Proceses unterstützt er die Konzeption, das Design, die Implementierung und Weiterentwicklung eines harmonisierten interoperablen IT-Management Frameworks für die Bundeswehr, mit dem breiten Fokus von der Basis Inland bis in die Einsätze inklusive der Anbindung von NATO Partnern und dritter externer Provider. Speziell beschäftigt er sich mit dem Thema Betriebs- und Organisationsmodelle für Service Provider.

 

Nina Habicht - unterstützt strategisch und operativ Start-ups und Konzerne bei der Entwicklung von Produkten sowie Visionen. Sie ist Gründerin der Plattform Voicetechhub zur Förderung von Experten und Firmen mit Conversational AI in der Schweiz. Als Partnerin des Entwicklungsunternehmen Paixon realisiert sie Sprachassistenten und Chatbots. Sie ist Mitglied des Entrepreneur Clubs Winterthur und bringt Erfahrungen in diversen Rollen als Entrepreneurin, Projektleiterin, Consultant, Business & Web Analystin und Führungsperson im internationalen Tech-Umfeld mit.

Seit 2019 unterrichtet Sie an der ZHAW sowie HSLU Chatbot-Entwicklung und IT-Projektmanagement. 2020 wurde sie von  AuszeichnungFEMtrepreneurs zum Female Digital Innovator 2020 ernannt und ist seit 2021 Jury-Mitglied des Best of Swiss App Awards.

 
AnitraEgglerbyRudiRenoir.jpg

Anitra Eggler gibt es seit 1973. Ihren ersten Atemzug macht sie an einem Pfingstsamstag im  Juni – und das ausgerechnet in der deutschen E-Mail-Geburtsstadt Karlsruhe. Ein Omen? Ganz  sicher vielleicht. Fakt ist: »Machen« wird Anitras Lieblingswort. 2011 LANDET SIE MIT DEM PROVOKANTEN RATGEBER »E-Mail macht dumm, krank und arm« einen Digital Detox-Bestseller, noch bevor das Wort in Mode kommt. 2013 folgt »Facebook macht blöd,  blind und erfolglos«, 2016 der Bürokrieger-Bestseller »Mail halten!«, das binnen zwei Jahren in vier Auflagen erscheint. DIE DIGITALISIERUNGSSICHT DER INTERNETVETERANIN ist schonungslos ehrlich, dabei nie anti[1]digital: »Ich liebe Digitalika. Was ich nicht mag ist, was Menschen hirnbefreit und Monopole profitorientiert damit machen.

 

Gérard Korda - , Leiter IT-Operations bei der Genossenschaft ZFV-Unternehmungen. 
Die Genossenschaft ZFV-Unternehmungen blickt auf eine über 125-jährige Geschichte zurück. 1894 von visionären Zürcher Bürgersfrauen gegründet, zählt das Unternehmen heute zu den führenden und vielfältigsten Hotellerie-, Gastronomie- und Bäckereiunternehmen der Schweiz. Die Mitarbeitenden sind Gastgeberinnen und Gastgeber in den knapp 200 Betrieben in allen vier Landesteilen. Seit Ende August 2021 ist der ZFV neu auch im Bereich der Kinderbetreuung und -verpflegung tätig. Die ZFV-Unternehmungen leben tagtäglich Gastfreundschaft für eine Gesellschaft, in der wir alle leben wollen.Gérard Korda und sein Team kümmern sich um alle operativen Anliegen der Betriebe.

 
 

Sascha Maier - Sascha Maier ist der Head of IT & Cyber Resilience von IWC Schaffhausen, dem bekannten Luxusuhren-Hersteller aus Schaffhausen. In seiner Funktion ist er seit 9 Jahren verantwortlich für die komplette Technische IT & Informationssicherheit der IWC an allen Standorten. Zudem ist er Dozent an verschiedenen Instituten in der Schweiz zum Thema IT Sicherheit und hat kürzlich das Buch «Geschäftsrisiko Cyber-Security – Leitfaden zur Etablierung eines resilienten Sicherheits-Ökosystems» veröffentlicht.

Alex Nanzer, Geschäftsführer von Brunata AG und ein leidenschaftlicher IoT-Pionier. Er hat vor zehn Jahre sein eigenes IoT-Startup gegründet und in den Markt geführt. Er interessiert sich für innovative Geschäftsideen und sieht den Wettstreit mit der Zeit als Motivation. Mit dem Brunata-Team hat er vor vier Jahren die IoT-Plattform Switzercloud mit dem Versprechen "Auspacken, Einstecken, Läuft" lanciert.

 

Bernhard Nyffenegger, Account Manager bei Matrix42 und seit über vielen Jahren mit Leidenschaft und Spass in der IT unterwegs. Er kennt die Bedürfnisse der Kunden aus verschiedenen Perspektiven und versteht es aus seiner Ausbildung zum Business Analyst NDS HF die Prozesse bei Kunden zu hinterfragen und zu optimieren.

Lange Jahre hat «Barney», wie er häufig gerufen wird, seinen Fokus auf Automation im Softwaremanagement gelegt. Seit dem Wechsel zur Matrix42 steht mehr der Abbau von Hürden innerhalb von Unternehmen und das Bauen von Brücken zwischen Abteilungen im Zentrum seiner Verkaufs- und Beratertätigkeiten.

Die Motivation für sein Lieblingsthema «Prozessautomation» holt er sich bei konstruktivem Austausch mit Kunden, Geschäftspartnern und Arbeitskollegen. Das allgemeine Motto lautet bei ihm: «Mach es einmal, mach es richtig!».

 

Christian Peier. ein Bildungscreator mit Kopf, Hand, Herz- und Hingabe. 
Die Schweizer Armee -  Führungsunterstützugsbasis ist sein Arbeitsgebiet. Hier plant er die IKT für Einsätze. Als ausgewiesener Experte in der Erwachsenbildung und Bildungsmanagement, leitet der Hauptadjudant eine militärische, multinationale Arbeitsgruppe im DACH Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) zum Thema "Education, Training, Exercise and Evaluation" im Fachbereich IT Service Management. 
Zurzeit absolviert er an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW sein Masterstudium in Erwachsenenbildung und Bildungsmanagement. Sein aktueller Forschungsfokus konzentriert sich auf das Thema «ICT Mitarbeiter» Employability – Welche überfachlichen Kompetenzen werden in Zukunft in der Organisation benötigt?

 

Elias Remele, Business Development bei Netcetera, kommt ursprünglich aus Graz, Österreich und wohnt seit über einem Jahr in Zürich. Das internationale «Flair» sowie die vergleichsweise hohe Dichte an Virtual- und Augmented-Reality Aktivitäten haben Herrn Remele davon überzeugt, den Wohnsitz dauerhaft zu wechseln. Spezifisches Wissen und Erfahrung im Bereich der Datenbrillen konnte er durch den Aufbau eines eigenen Start-ups sowie die mehrjährige Tätigkeit in einem branchenspezifischen Unternehmen in Graz sammeln. 

 
 

Maria Rickli, Head glenisAcademy und Senior Consultant

Verantwortlich für den Service Management Forum Suisse Award. Ist ausgewiesene Expertin im Business Relationship Management als Trainerin, Consultant und Coach, ebenso im Service Management basierend auf ITIL. Begleitet Kunden bei der Konzeption, Dokumentation und Implementierung. Ebenso ist sie akkreditierte Trainerin für VeriSM – dem neuen Modell der diversen Frameworks und wie diese optimal in ihrem Unternehmen implementiert werden können.

20201113_224520.jpg

Mario Roten, Verantwortlich für die Bereiche ICT Operations & Engineering in der Hirslanden AG. In Rahmen seiner Tätigkeit ist er weiter verantwortlich für das ICT Service Management der ganzen Gruppe (Mediclinic, Südafrika, Emirates, CH). Es ist ihm gelungen mit Hilfe eines auf den ITIL (HirsTIL) fokussierten Prozess Ansatz das Gruppenweite ITSM Tool in nur 3 Monaten einzuführen. Dafür wurde er mit dem 2. Platz am SMFS Event 2019 ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Tätigkeit in verschieden Brachen führt er Standards und Strukturen ein. Immer in der angemessenen Dosis für die Unternehmen für die er Tätig war. Ein Erfolgs Faktor seiner Tätigkeit ist das führen mit und nach Prozessen. Mario Roten macht gerne Ordnung und sieht «Probleme» auch als seine Arbeit an. Mit ITIL und Service Management und dem einführen von diesen Methoden ist er «gross geworden» und hat nicht nur das Know How sondern auch das DO HOW um diese Erfolgreich in ein Unternehmen einzubringen. Er liebt es Wissen weiterzugeben, sieht sich dabei nicht als Consultant oder Chef sondern als Teil des Service Teams. Er macht gerne Ordnung und mag keine Überraschungen.   

 
Mark-Smalley.jpg

Mark Smalley is a writer, speaker and bridge builder at Smalley.IT. Also known as The IT Paradigmologist. He helps people discover where they are and to visualize where they want to be. Mark’s main area of interest is the management of IT systems and services. He is a contributor to bodies of knowledge such as ASL, BiSL, BRM, COBIT, DevOps, IT4IT, ITIL, VeriSM and XLA. Mark has spoken at hundreds of events in more than thirty countries. One of his most recent contributions was as lead editor of ITIL® 4 High-velocity IT.

 
Thomas-Spring_PLAIN-IT-AG.jpg

Thom Spring, CEO der PLAIN IT AG, berät und unterstützt er seit mehr als 15 Jahren Kunden aus allen Bereichen in der Definition und Implementierung von ITSM Systemen. Entsprechend zählt er seit langem zu den anerkanntesten Spezialisten im Thema Service Management im DACH Raum. Er prägt den Wandel hin zu Enterprise Service Management aktiv mit und kennt aus seiner Arbeit sowohl die Sichtweise der IT wie auch die der Fachbereiche. In den letzten 3 Jahren hat er die Entstehung des Service Management Tools SERVALX geprägt. Dieses setzt neue Massstäbe was Agilität und Experience anbelangt.

 
steigele.jpg

Helmut Steigele, begleitet und instruiert bei namhaften Kunden innerhalb und ausserhalb der Schweiz in Fragen der Zukunftstechnologien, Service-Value-Chain-Design und Enterprise Resilience. Bekannt als Buchautor, Blogger und Keynote-Referent.

 
 
Michel Stucki.jpg

Michel Stucki, kehrte vor gut 2 Jahren zu PLAIN IT zurück und verantwortet seither die Bereiche Marketing und Verkauf. In den vorhergehenden 13 Jahren hat er viele Projekte in den Bereichen E-Business und E-Commerce als Account Manager und Berater betreut. Begleitend gehörten stets auch Strategieprozesse, Geschäftsentwicklung und Innovation zu seinen Aufgaben. Parallel dazu hat er an der Hochschule für Wirtschaft Zürich den Master in Digital Business erlangt. Nun bringt er seine digitale DNA bei PLAIN IT in der Weiterentwicklung von Marketing und Verkauf aber auch für das neue Service Management Produkt SERVALX ein.

Mathias Traugott, BBA, einer der wenigen ITIL Master im deutschsprachigen Raum und IT Governance Experte verinnerlicht konsequente, praktizierte Kundenorientierung seit seinen verantwortlichen Positionen rund um die Flugabfertigungs-Services und als Leiter Customer Care bei der IT Organisation der Swissair, der ehemaligen schweizerischen Fluggesellschaft.
Als Verantwortlicher des ganzheitlichen ITSM-Programmes beim grössten schweizerischen Mobilfunkanbieter (3-facher Awardgewinner) legte er die Basis für die Beraterlaufbahn.
Inzwischen agiert Mathias Traugott als Principal Consultant, Facilitator & Trainer in VeriSM™, Scrum, DevOps, ITIL®, SIAM, COBIT®, Informationssicherhiet, Hermes sowie als CEO der Punctdavista AG. Als Beirat beim itSMF Deutschland, weltweiter Keynote-Speaker und Autor gibt er seine Erfahrungen weiter und prägt das Thema Service Provider in der digitalen Welt unter anderem als Mitwirkender von VeriSM™ aktiv mit.

 
 

Ralf Winter, als Lean-Agile Change Agent und als begeisterter DevOps Ambassador begleitet er Organisationen erfolgreich durch umfangreiche Transformationen. Ralf verfügt auch über einen breiten Erfahrungsschatz im Service- und Sourcing Management und ist ein ausgewiesener Experte im Thema Service Integration und Management (SIAM) im Multiprovider Umfeld. Als Consultant, Coach und Trainer unterstützt er Kunden beim Abbau von Organisationssilos und der Entwicklung von zeitgemässen Betriebsmodellen.

 

Rolf Wälti beschäftigte sich schon länger mit dem Thema Agilität. Erst in Projekten als Business Analyst und Projekt Leiter, dann für ein Solution Team im Bereich Collaboration Services. Im Rahmen seines eMBA Studiums beschäftigte er sich mit dem Thema «Agile Unternehmenstransformation». Worauf er bei AdNovum die Gelegenheit hatte, als Leiter eine neu geschaffene IT-Abteilung mittels SAFe nach agilen Grundsätzen aufzubauen.

 

Daniel Wolf, Head of glenfisSolutions

Verantwortlich für das Partner Management. Daniel ist Glenfis Partner und Head of glenfisSolutions und leitet heute bei verschiedenen namhaften Kunden in der Schweiz anspruchsvolle Sourcing und agile Service Management Projekte und -Programme. Er blickt auf eine über 20-jährige erfolgreiche Erfahrung im diesem Bereich zurück, angefangen von Studien bis hin zu Implementationen und Aufbau von Betriebsmodellen in zahlreichen Branchen.